Wasserfliegen am Sempachersee 2018

Ja das Wassermodellfliegen vom 29. September hatte es wirklich in sich. Eine starke kalte Bise und recht hoher Wellengang konnten einigen hartgesottenen wind- und wellenerprobten Wasserflieger nicht davon abhalten, ihre Modelle den recht ruppigen Windverhältnissen zu übergeben.
Leider liess die angekündigte Sonne auf sich warten, aber was solls, ein starker Kaffee mit Gipfeli vom Strandbadrestaurant wärmte die Fliegerschar wieder auf, und auf gings wieder zu neuen Experimenten. Natürlich muss noch erwähnt werden dass das Rescue-Team recht häufig in Anspruch genommen werden musste.
Trotzdem waren sich alle Teilnehmer einig dass dem Anlass ein toller Erfolg beschieden war und alle für die Wetterkapriolen Verständnis zeigten.
Gérard

Ausflug Seglerteam aufs Hahnenmoos

Vom 10.9. – 12.9.2018 besuchten Lukas, Werni und Heiri das vielgepriesene Mekka der Segelflieger, das Hahnenmoos. Prächtiges Wetter und angenehme Temperaturen versprachen tolle Flüge. Alle waren gespannt darauf, endlich mal die Fluggebiete „Luegli“, „Metsch“, „Schalmy“ und „Lavey“ kennenzulernen. Schnell stellten wir fest, dass diese wunderschönen Startplätze nur durch längere und sehr anstrengende Märsche auf teils sehr schmalen Bergpfaden zu erreichen waren. Die Aussichten entschädigten uns dann aber allemal für alle Anstrengungen. Leider waren die thermischen Flugbedingungen Mitte September halt nicht mehr so gewaltig wie’s in der Hauptsaison der Fall ist. War gemäss Windfinder und Meteoschweiz z. Bsp. Westwind angesagt, so wechselte der Wind manchmal urplötzlich auf Nord/Nordost usw., was die richtige Wahl des Startplatzes natürlich sehr erschwerte und uns hie und da fast zur Verzweiflung trieb. Trotzdem gabs vor den imposanten Felsen am Luegli und im Lavey hoch über der Lenk wunderschöne Flüge mit teilweise sehr dynamischen Momenten.

Oldtimerfliegen 2018

Otto Lilienthal, die Gebrüder Write, Blériot XI, Jorge Chávez, Oskar Bider, Read Baron sind nur einige Namen zur Frühzeit des bemannten Fluges welche damals als Pioniertat und waghalsiges Abenteuer galt.
Wir Modellflieger fühlen uns verbunden mit diesen Helden der Lüfte und sind bestrebt diese Flugkünste mit unseren Modellen nachzubilden, nachzubauen und auch echt mit Fliegen nachzuempfinden.
Am Samstag, 30. Juni war es soweit, wir holten unsere wohl behüteten Oldtimer hervor und liessen die rund hundert Jahre Pionierzeiten mit unseren Modellen wieder aufleben.

Ausflug Monte Lema 2018IMG 5645sm

„Die diesjährigen Monte Lema Flugtage waren auf den 28./29./30.5.2018 geplant. Trotz der angesagten, unsicheren Wetterprognosen im Ticino wagte sich das Seglerteam um Werni, Beat, Lukas und Heiri, in die Sonnenstube der Schweiz. Wir wurden in Miglieglia von sonnigem Wetter und sehr angenehmen Temperaturen überrascht.
Alle waren gespannt darauf, was für Verhältnisse der Monte Lema wohl bieten würde. Schnell war die richtige Auswahl an Seglern getroffen und ab gings zum Startplatz.
Im Gegensatz zum Vorjahr boten sich uns teilweise noch bessere, dafür auch etwas anspruchsvollere Wind- und Wolkenverhältnisse. Vor allem der 2. Flugtag erwies sich als Hammertag.

Flugplatzpflege am 24.03.2018

Wie jedes Jahr im Frühling trafen wir uns in Büttikon zur Flugplatzpuzete. Dank den zahlreichen Anmeldungen gingen die Arbeiten zügig voran. Die Piste wurde bereits am Donnerstag gemäht und so konnte gleich mit dem Vertikutieren und Rechen begonnen werden. Eine zweite Gruppe arbeitete am Tischplatz, dort wurde der Rasenteppich beiseite gezogen und danach der Boden ausgeebnet, so dass die Fläche nun wieder etwas mehr im Wasser ist. Wie bereits geschrieben, gingen die Arbeiten schnell voran, sodass wir bereits um 11:30 Uhr am Tisch Platz nehmen konnten, wo wir als Appetizer mit von Remo geräuchten Speck und Würstli verwöhnt wurden. Danach waren die Cervelats, Bratwürste und Raclette an der Reihe. Natürlich gab es zum Dessert Crèmeschnitten und Nussgipfel.
Es war ein super Einsatz von euch allen, EIN DICKES DANKESCHÖN!
Der Vorstand

Zum Seitenanfang