Wasserfliegen am Sempachersee 2019

Die dunkeln Wolken der vergangenen Nacht sind verflogen, der kräftige Regen abgezogen und so empfing der Sempachersee uns Piloten vorerst mit mildem, lauem Wind gepaart mit warmem Sonnenschein.
Rund zwei Duzend Piloten aus grossem Umkreis - von der Ostschweiz bis zum Bernbiet - sind dem Aufruf zum alljährlichen Wasserfliegen in Sempach gefolgt. Nach kurzem Briefing mit Dank an die Korporation Sempach die uns die Seebadi zum Fliegen überlassen hat, haben wir pünktlich die Gunst der Stunde genutzt, sind zwischen den weissen Bojen gestartet und auch wieder sicher - nicht gelandet - sondern eben wieder korrekt gewassert.
Die Zeit verging buchstäblich wie im Fluge, der Wind hat aufgedreht und das Fliegen entsprechend zunehmend sportlicher gestaltet. Bei Most Schnipo, Kaffee und Nussgipfel wurde dies im Restaurant in gemütlicher Runde gebührend diskutiert. Mit Blick aus dem Fenster wurden auch die Wagemutigen bewundert, die trotz mittlerweile zahlreichen Schaumkronen, sich nicht haben vom Fliegen abbringen lassen und bis nach 16 Uhr durchhielten.
Viele positive Kommentare wie, super Flugtag, bin das erste Mal hier, hätte ich nie gedacht, komme gerne wieder, motivieren Gérard und mich das Ganze im nächsten Jahr wieder zu versuchen wenn es wieder heisst „ Achtung: Wasserung von rechts“, Holm und Rippenbruch in der Seebadi Sempach.
Im Namen der MG-Wohlen Ronald Siegrist

 

 

Seglerausflug Tschentenalp 3./4.8.2019Tschentenalp

Das Seglerteam mit Werni, Markus und Heiri hat am Wochenende 3./4.8.2019 das viel beschriebene Fluggebiet der Tschentenalp oberhalb Adelboden besucht. Mit der Seilbahn gelangt man mitten aus dem Dorf Adelboden direkt zur Alp auf 1950 m.ü.M. Der Startplatz liegt nur ca. 100 m von der Alp entfernt und ist sehr leicht zu erreichen. Die grosse, leicht abfallende Start und Landewiese präsentiert sich praktisch ohne Steine. Die Tschentenalp lässt sich bei Nord- bis Westwind hervorragend fliegen. Das Panorama von Frutigen herauf übers ganze Tal, das Kuenisbergli bis hinauf zum Hahnenmoos ist atemberaubend schön. Der Sonntag erwies sich wettermässig und von der Thermik her als klar besserer Tag. Werni musste zwischendurch unseren Luftraum vor immer wieder nach Aufwinden suchenden «Lümpen» - sprich Gleitschirmen – verteidigen. Sie boten zuerst mal Wiederstand aber der immer und immer wieder auftauchende Bussard hat Eindruck und damit für uns Platz gemacht.

Flugplatzputzete 23.03.2019201903231242 PICT0051

Auch im 2019 war es wieder soweit. Bei optimalem Wetter trafen sich zur jährlichen Frühlings-Flugplatzputzete 22 Mitglieder in Büttilkon. Eine solch hohe Anzahl Helfer habe ich noch nie gesehen.

Nach einer kurzen Begrüssung wurde in drei Gruppen gearbeitet:
  - Gruppe Vertikutieren / Rechen / Grasabtransport in die Mulde
  - Gruppe Pistenunkrautschaber
  - Gruppe Heckenfriseure

Zum Seitenanfang