Dornier Merkur

Herbst 2019, ein Bauprojekt für den Winter 19/20 musste her.
Meine Vorstellung: Ein Motormodell, Elektro, Holzbau nach Bauplan, Spannweite max.2,5m, und optisch sollte das Modell auch noch etwas nicht alltägliches sein.

Dornier-MerkurIm Planservice von FMT suchte ich nach einem den Vorstellungen entsprechenden Modell und wurde auch fündig. Ein Modell, Hochdecker mit E- Motor. Vermutlich waren es die roten Flügel mit der Immatrikulation CH 142, welche mir ins Auge gestochen sind. Diesen Bauplan bestellte ich, er war aber für ein Modell mit Spannweite 1.72m und M 1: 12, zu klein für mich. Folge dessen liess ich den Plan vergrössern auf M1:10 was eine Spw. von 2.06m ergab. Dies bedingt aber beim Bau einige Anpassungen, denn z.B. die Bohrung für das Steckungsrohr ist dann auf dem Plan nicht mehr 20mm sondern 24 mm, oder eine Aussparung für den Holm 6mm, ist auf dem vergrösserten Plan 7.2mm, …also aufpassen.

Dornier-Merkur

Das Original: Hersteller Dornier Flugzeugwerke Friedrichshafen, Erstflug1925, ganz Metall Flugzeug, Motor V12-Zylinder BMW 600PS, Reisegeschw. 175Km/h, Reichweite 1000 Km, Besatzung 2 Piloten, Passagiere 6 Pers. 2 Flugzeuge dieses Typs Giengen 1931 an die Ad Astra Air Line, die spätere Swissair

 

Die folgenden Bilder zeigen vereinzelte Bauphasen dieses Modelles.