ASW 28 bekommt Nasenmotor

Meine ASW 28 wollte ich schon länger überholen. Wie es so ist, gibt es in der Zeit verschiedene Gebrauchsspuren und kleinere Schäden welche behoben werden sollten. In den Wintermonaten erfolgten dann die Ausbesserungen und Modifikationen des Rumpfes. So entschied ich mich für ein Einziehfahrwerk welches das alte starre Fahrwerk ersetzt. Eine Motorisierung für die ASW hatte ich schon seit längerem im Hinterkopf. Nach diversen Überlegungen betreffend Einbau und Abklärungen mit der Firma Torcman, entschied ich mich für einen T-Prop 430-10 18x9“ 10S als Antrieb, welcher nun endlich dank Hugo eingebaut ist.
Hansruedi

Aus dem Flügerleben dieses dankbaren Veteranen!
Rumpfreparatur Juli 2010 oder Baumlandung Mai 2011

 

So funktioniert der Antrieb